Lass die Scheiße!

Dank eines anderen Großprojektes habt ihr länger nichts von mir gehört. Momentan frisst das wirklich viel Zeit. Wenn die Zeit gekommen ist, werde ich noch weiter darauf eingehen, aber momentan möchte ich einfach nur voran kommen.

Aber es gibt immer noch Dinge, die mich stressen; deswegen nehme ich mir jetzt mal die Zeit, darauf ein zu gehen.

Interdisziplinäres Team: Ein Rant.

Wir haben Assistenzärzt*innen, die sich bewusst sind, dass sie auf uns angewiesen sind und uns sehr schätzen. Das gleiche gilt für Oberärzt*innen. Nur nicht für einen.
Unser leitender Oberarzt weiß auch genau, dass er auf uns angewiesen ist. Nur versucht er, unsere Gutmütigkeit immer wieder auszunutzen. Er ist mittlerweile sogar so weit zu denken, er sei uns weisungsbefugt und könne unsere Tätigkeit so steuern, wie es ihm passt, nur damit er so wenig wie möglich arbeiten muss.
Er hält sich für so eine große Nummer, dass er denkt, uns zur Durchführung von Covid-Tests bei Patienten zwingen zu können, für die ER dann bezahlt wird. Wir bekommen dafür nämlich nix. Er bekommt die Prämie, egal ob er abstreicht oder wir. Er besteht jetzt drauf, dass wir doppelt dokumentieren, weil er sich weigert, unser neues Computerprogramm zu nutzen. Deshalb regt er sich auf, wenn wir kein Pflegeprotokoll von Hand ausfüllen, sondern lediglich elektronisch dokumentieren. Er hätte dann ja die Werte nicht. Doch, hast du. Schreib halt vom Bildschirm ab und mach mir nicht unnötig Arbeit. In der Zeit halte ich mal Ausschau danach, wo das bitte MEIN Problem ist.

Jetzt haben wir bald eine Teambesprechung, in der er uns erklären will, dass wir doch bitte seinen Anweisungen zu folgen haben und dass er das Programm nicht nutzen will. Nun: Dann soll er bitte anderswo anfangen und seinem Posten jemandem überlassen, der*die dafür geeignet ist. Ich kenne da so 2-3 Leute, die ich in dem Job gerne sehen möchte. Er gehört nicht dazu.
Jedenfalls hält unser Pflegeteam zusammen. Wenn das schon auf den Stationen nicht funktioniert, dann wenigstens bei uns. Wir sind eine Mauer. Wenn es drauf ankommt, kommt man nicht gegen uns an.

Ich bin unfassbar gespannt, was bei der Besprechung herauskommt. Der Chefarzt ist auch dabei und ich hoffe, er tut dann auch endlich mal etwas gegen den Höhenflug dieses Exemplars. Leider ist er eher darauf bedacht, es allen irgendwie recht zu machen, sodass am Ende niemand etwas davon hat. Da ihm aber sehr wohl eine gute multiprofessionelle Zusammenarbeit wichtig ist, hoffe ich, dass er uns hilft, den Großkotz zu erden. In den letzten Monaten habe ich so häufig mit diesem Oberarzt gestritten, dass ich wirklich müde bin. Ich habe ihm den Kopf gewaschen, damit er auf die AssistenzÄrzt*innen hört und mit ihnen auf Augenhöhe zusammenarbeitet. Ich habe ihm den Kopf gewaschen, was ihm einfiel, ein neues Pflegeprotokoll einführen zu wollen, das er irgendwo heruntergeladen hatte. Was das denn mit seinen Aufgaben zu tun hat, ist mir immer noch schleierhaft; außerdem hatten eine Kollegin und ich einen ganzen Dienst lang selbst eins entworfen.
Dass wir die Termine für die prästationären SARS-COV-2-Abtriche nicht mehr alle von Hand eintippseln müssen, damit ER weniger Arbeit hat, habe auch ICH durchgesetzt. Keine Ahnung, warum der sonst auf niemanden hört; immerhin bin ich erfahrungsgemäß alles andere als diplomatisch.

Insgesamt ist es jedoch so, dass er keinen unserer Ratschläge befolgt und immer wieder zu diskutieren anfängt, Wutanfälle bekommt und sich aufführt, als ob er gerade zahnt. So etwas kann ich nicht als leitenden Oberarzt gebrauchen. Entweder er arbeitet an sich und seiner exorbitanten Selbstüberschätzung, oder ich weigere mich in Zukunft, mit ihm zu arbeiten.

Rant over.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: